Aktuelles

Das Bundesteilhabegesetz und die Zukunft heilpädagogischer Hilfen


Das Bundesteilhabegesetz ist auf den Weg gebracht und die Veränderungen finden sukzessive ihren Niederschlag in den Sozial-
gesetzbüchern. Wie sich die konkrete, rechtliche Umsetzung und praktische Durchführung ausgestalten, wird sich nun nach und
nach zeigen. Befürworter sehen die Chancen in den er-rungenen Änderungen zugunsten von mehr Selbstbestimmung der Betrof-
fenen. Kritiker bemängeln, dass die Novellierungen nicht weit genug gehen.

Eine gute Orientierung in den Änderungen durch das BTHG ermöglicht es den heilpädagogischen Fachkräften, einen langen Atem
für die Leitidee der Inklusion zu behalten und die Chancen für tragfähige Lösungen in der Praxis zielführend zu nutzen. Das Pro-
gramm der Fortbildung sieht dabei auch gezielt Raum für den interkollegialen Diskurs vor.


Die Veranstaltung ist anerkannt nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG).


Termin:               26.02.-02.03.2018
Uhrzeit:               9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:                      Fachschule St Franziskus
Kosten:                450,- Euro
Kurs-Nr.:             18-63331


Seminarleitung:  Dr. Ludger Mehring, Fachschule St. Franziskus
Referenten:         Jens Wörmer, Evelyn Stickling, Fachschule St. Franziskus

 

HP 2020 zur Bundesfachtagung „Couragiert und professionell für Teilhabe und Entwicklung. HEILPÄDAGOGIK als politischer Auftrag“
Vom 24.-26. November ging es für die im August gestartete Teilzeitausbildung der Heilpädagogik „HP 2020“ nach Berlin. Der Berufs- und Fachverband der Heilpädagogen (BHP) hatte zur jährlichen Bundesfachtagung eingeladen.


Berlin war die Großstadtkulisse für die erste gemeinsame Fahrt. Bunt, schrill, vielfältig – „Arm, aber sexy“. Am Puls der Zeit. Am Ort, wo Vielfalt und Heterogenität als Lifestyle gelebt werden. Und in direkter Näher zu den politischen Akteuren und Lobbyisten. Dort sitzt der Fachverband der Heilpädagogen. Und auch dort finden die jährlichen Bundesfachtagungen statt.

12.000 Euro sind durch ein Projekt der Fachschule St. Franziskus generiert worden. Dieses Geld ist jetzt drei Lingener Einrichtungen zum Wohle von Kindern übergeben worden: Die Beratungsstelle Logo des Deutschen Kinderschutzbunds freute sich über 6.000 Euro, der Bunte Kreis sowie das Projekt „Kinderlachen hilft heilen“ freuten sich über je 3.000 Euro Spendengeld.

Am Freitag, den 24.11.2017, haben die Auszubildenden der FSP I Klassen, aus dem Profil Erlebnispädagogik bei Frau Hagemann, Besuch von den zwei Erlebnispädagogen Mario und Steven bekommen. Diese haben mit den angehenden Erzieher/innen das Kisten klettern durchgeführt. Bevor die Aktion starten konnte, übten sich die Schüler und Schülerinnen anhand von Knotetechniken in ihrer Feinmotorik und Geschicklichkeit. Um Wartezeiten zu vermeiden, wurde das Profil in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Team Kran.

Am Mittwoch, 13.12.2017 haben sechs Auszubildende der Fachschule St. Franziskus im Schulgottesdienst das Sakrament der Firmung empfangen.

Firmierung 2

Telefon Fachschule St. Franziskus
Telefon:0591 912 19 11
AdresseIn den Strubben 9
49809 Lingen