Oft stehen Erzieherinnen und Erzieher hilflos vor Kindern mit Verhaltensauffälligkeiten und Behinderungen. „Wie kann ich die Situation abfedern, bevor der hyperaktive Junge ‚austickt‘?“, „Wieso werde ich im Kontakt mit dem ruhigen und zurückhaltenden Mädchen so schnell ungeduldig und wie gehe ich damit um?“, „Wie binde ich ein Kind mit schwerer Behinderung in eine Gruppe ein?“
Ob Wahrnehmungsstörungen, motorische Störungen, Lernschwierigkeiten, soziale und emotionale Auffälligkeiten oder Behinderungen: Stoßen die alltäglichen pädagogischen Handlungsmuster an ihre Grenzen, brauchen Kinder und Familien gezielte Hilfen. Es gilt Barrieren in Institutionen abzubauen, damit Kinder in ihrer Entwicklung weniger behindert werden. Pädagogen sind gefordert eine Haltung zu entwickeln, mit der sie methodisch individuelle Zugangswege und Fördermöglichkeiten entwickeln können. Ein vertieftes Fallverstehen dient dabei als Grundlage, um Förderkonzepte sinnvoll einbinden zu können.
Zu Themenschwerpunkten und an Hand von konkreten Fallbeispielen verschaffen wir uns Einblicke in die Heilpädagogik als Erziehung unter erschwerten Bedingungen.

loading...
Telefon Fachschule St. Franziskus
Telefon:0591 912 19 11
AdresseIn den Strubben 9
49809 Lingen