Das Bundesteilhabegesetz und die Zukunft heilpädagogischer Hilfen


Das Bundesteilhabegesetz ist auf den Weg gebracht und die Veränderungen finden sukzessive ihren Niederschlag in den Sozial-
gesetzbüchern. Wie sich die konkrete, rechtliche Umsetzung und praktische Durchführung ausgestalten, wird sich nun nach und
nach zeigen. Befürworter sehen die Chancen in den er-rungenen Änderungen zugunsten von mehr Selbstbestimmung der Betrof-
fenen. Kritiker bemängeln, dass die Novellierungen nicht weit genug gehen.

Eine gute Orientierung in den Änderungen durch das BTHG ermöglicht es den heilpädagogischen Fachkräften, einen langen Atem
für die Leitidee der Inklusion zu behalten und die Chancen für tragfähige Lösungen in der Praxis zielführend zu nutzen. Das Pro-
gramm der Fortbildung sieht dabei auch gezielt Raum für den interkollegialen Diskurs vor.


Die Veranstaltung ist anerkannt nach dem Niedersächsischen Bildungsurlaubsgesetz (NBildUG).


Termin:               26.02.-02.03.2018
Uhrzeit:               9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort:                      Fachschule St Franziskus
Kosten:                450,- Euro
Kurs-Nr.:             18-63331


Seminarleitung:  Dr. Ludger Mehring, Fachschule St. Franziskus
Referenten:         Jens Wörmer, Evelyn Stickling, Fachschule St. Franziskus

Telefon Fachschule St. Franziskus
Telefon:0591 912 19 11
AdresseIn den Strubben 9
49809 Lingen